Veranstaltungen

Valentin Groebner: Retroland. Buchvernissage und Lesung im Buchhaus Stocker

  • 19.09.2018 19:00 Uhr

In seinem neuen Buch nimmt der Historiker eine Sonderform des Tourismus unter die Lupe und betrachtet dabei auch die Erschaffung der Luzerner Altstadt. Lesung und Gespräch im Buchhaus Stocker

Blick auf die 'historische' Kappellbrücke. Ansichtskarte aus der ZHB-Sondersammlung

© Franca Pedrazetti

Retroland Cover

Professor Valentin Groebner, geb. 1962, ist ordentlicher Professor für Geschichte mit Schwerpunkt Mittelalter und Renaissance an der Universität Luzern und Autor zahlreicher Publikationen.
Retroland. Geschichtstourismus und die Suche nach dem Authentischen. Fischer Verlag. Frankfurt am Main. Erscheint Ende August, 2018

In seinem neuesten Buch erzählt der Historiker Valentin Groebner von Reisen an Orte, an denen die Zeit vermeintlich stehen geblieben ist. Dort – so die Versprechen des Geschichtstourismus – erleben Reisende den Glanz einer versunkenen Zeit, ein zugleich pittoreskes und authentisches Früher. Nur wie echt sind die sorgfältig inszenierten Paradiese wirklich? Im Rahmen der Vernissage zeigt Groebner am aufregenden Beispiel der rasch und konsequent an den Tourismus angeschlossenen Leuchtenstadt Luzern die Erschaffung einer Altstadt samt der dazugehörigen Vergangenheit, der nur eines fehlt: das tatsächliche Alter. Willkommen in Retroland, dem Reich der historischen Kulissen. Überraschungen inklusive.

Moderation: Beat Vogt, SRF, Regionalkorrespondent Zentralschweiz

Eine gemeinsame Veranstaltung der ZHB und dem Buchhaus Stocker, Hertensteinstrasse 44, 6000 Luzern. Eintritt frei

Einladung             Plakat

 

Rezensionen und andere Beiträge zum Thema

FAZ, 24.8.2018

WDR, 23.8.2018

Blick, 19.8.2018

Deutschlandfunk, 5.8.2018

Der Bund, 29.7.2018

 

 

/ ib

zum Seitenanfang