Veranstaltungen

Kaffeehaus – Samstags in der Bibliothek

  • 16.02.2019 16:30 Uhr

«Am Abend fließt die Mutter aus dem Krug» ist der Debütroman der in Lugano geborenen Autorin Virginia Helbling. Aus der deutschen Übersetzung liest die Schauspielerin Silvia Planzer.

Silvia Planzer

Das Kaffeehaus ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbibliothek und der ZHB. In der neuen Reihe greifen wir die schöne Tradition der Kaffeehauskultur auf und präsentieren lebendige Literaturerlebnisse in entspannter Bibliotheksatmosphäre. Kaffee und Kuchen inklusive. Freuen Sie sich auf die Begegnung mit Autorinnen, Autoren, auf neue Bücher, aufs Zuhören und Plaudern nach der Lesung. Wo: In der Stadtbibliothek. Wann: 16:30. Preis: 10 Fr.

Virginia Helbling erzählt in ihrem Roman «Am Abend fließt die Mutter aus dem Krug» die Geschichte einer Frau, die die Geburt ihres ersten Kindes als heftigen Eingriff in ihr Leben erlebt. Eine Zäsur, die alles verändert und einen neuen Lebensentwurf verlangt. In einem mitreißenden Erzählrhythmus wechseln Szenen in der beengenden Wohnung mit Spaziergängen in der Natur. Die Musik wird zur ständigen Begleiterin und öffnet der Ich-Erzählerin schliesslich die Türen in ein erfülltes Leben.

Das italienische Original "Dove nascono le madri" wurde 2015 mit dem ersten Premio Studer/Ganz per la migliore opera prima ausgezeichnet und erschien 2016 im Verlag Gabriele Capelli. Die deutsche Übersetzung ist im Luzerner Verlag Edition Bücherlese erschienen.

Die Autorin
Viriginia Helbling wurde 1974 in Lugano ­geboren. Sie studierte Literatur und Philosophie an der Universität in Fribourg und arbeitete als Journalistin. Sie ist Mutter von sechs Kindern und lebt in Gorduno.

Die Übersetzerin
Jacqueline Aerne, geboren 1964, ist freischaffende Übersetzerin. Sie wuchs in Ascona auf und lebt heute in Basel. Sie hat in Basel und Bologna Italianistik und Kunstgeschichte studiert, war Assistentin und danach Lektorin für Italienische Literatur, mit Schwergewicht moderne und zeitgenössische Lyrik sowie literarische Übersetzung. Jacqueline Aerne ist Präsidentin des Verbandes Autorinnen und Autoren der Schweiz AdS.

Die Sprecherin
Aus der deutschen Übersetzung liest die Schauspielerin Silvia Planzer

 

/ ib

zum Seitenanfang