Veranstaltungen

Fehlertoleranz?

  • 04.06.2018 19:00 Uhr

Lesung und Gespräch mit der Autorin Gina Bucher im stattkino, Luzern

 

Ein Buch, das vom Fehler machen als Alltagserfahrung berichtet, vom Hinfallen und wieder Aufstehen. Wie in ihrem letzten Buch, den Geschichten über die Liebe, stellt die Autorin auch in diesem Werk Menschen vor, die offen über ihre Erfahrung sprechen.

 

Wir sind nicht so zerbrechlich, wie wir denken
In unserer Leistungsgesellschaft ist Scheitern ein Tabu. Aber jeder Mensch macht Fehler. Und deshalb will die Journalistin Gina Bucher in ihrem neuen Buch ergründen, wie andere mit «Bauchlandungen, Rückschlägen und zweiten Chancen» umgehen. Was passiert, sobald man erkennt, dass man einen Fehler mit ernsthaften Konsequenzen begangen hat? Wie betrachtet man sich ‘am Morgen danach’ im Spiegel? Wie denkt man später über solch einen Fehler. Wie reagiert das Umfeld? Wie begegnet man den Konsequenzen? Und wie hat man sich durch diesen Fehler verändert?

Diese Fragen richtet Gina Bucher an Menschen, die in ihrem Leben kleinere oder auch größere Fehler gemacht haben. Sie erzählen ihre Geschichten und die Autorin hört zu ohne zu urteilen. Was dabei entsteht, ist ein intimer Einblick in eine Welt abseits von Erfolg und Ruhm.

«Dieses Buch versammelt in drei Kapiteln Begegnungen, die vom Fehlermachen als Alltagserfahrung erzählen. Sie beschreiben exemplarisch, wie das Leben spielen kann, wie man auf die Schattenseite des Lebens geraten – und durchaus auch wieder in die Sonne zurückfinden kann. Dabei ging es nie darum, wer genau wie Schuld am Fehler trägt. Vielmehr stand am Anfang jedes Gesprächs die Frage: Was ist passiert ? Gefolgt von der in meinen Augen weitaus wichtigeren Frage: Wie kommt man da wieder raus ? Denn Fehlermachen bedeutet immer auch, Verantwortung zu übernehmen.» (aus dem Prolog)

Eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbibliothek Luzern, der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern und der Hirschmatt Buchhandlung im stattkino, Bourbaki Panorama Luzern.

Das Gespräch mit Gina Bucher moderiert Ina Brueckel, ZHB Luzern
Im Anschluss an die Lesung: Apéro in der Stadtbibliothek

Eintritt: 15 Franken (mit Kulturlegi 50 % Rabatt)
Vorverkauf
: Hirschmatt Buchhandlung (041 210 19 19) / Stadtbibliothek Luzern, Bourbaki Panorama

 

Gina Bucher studierte Publizistik und arbeitet als Redakteurin und freie Journalistin, unter anderem für die taz. Sie ist Herausgeberin verschiedener Bücher im Kunstbereich. Gina Bucher lebt in Zürich.

Ebenfalls im Piper Verlag erschienen: Ich trug ein grünes Kleid, der Rest war Schicksal. Geschichten von der Liebe. München, 2017

zum Seitenanfang