Recherche

Fachreferentin Recht

Dr. iur. Andrea Lohri-Kerekes
recht @ zhbluzern.ch
Tel: ++41 41 349 76 22

Andrea Lohri-Kerekes studierte an den Juristischen Fakultäten der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Luzern Rechtswissenschaften. Während und nach der Studienzeit absolvierte sie verschiedene Praktika in Anwaltskanzleien und an Gerichten im In- und Ausland und arbeitete einige Jahre als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kommunikations- und Kulturrecht, Wirtschaftsvölkerrecht und Rechtssoziologie an der Universität Luzern. Im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit konzentrierte sie sich primär auf schweizerisches und internationales Urheber- und Medienrecht.

Publikationen

  • Medienfreiheit im Internet kleingeschrieben. Kritische Überlegungen zur Aufsichtskompetenz des BAKOM im Bereich des übrigen publizistischen Angebots der SRG, in: sic! 1/2012, 12-17 (zusammen mit Christoph B. Graber)
  • Filmförderung und Alkoholwerbung: Geistreiches und Hochprozentiges entstammen meist derselben Flasche. Das Schlichtungsverfahren im MEDIA-Abkommen und die Souveränität des Schweizer Rechts im Bereich von TV-Werbefenstern, in: medialex 4/2009, 207-216 (zusammen mit Christoph B. Graber)
  • Grenzen der Urheberrechtsdurchsetzung in der Schweiz mittels Filtern und Sperren im Internet - unter Berücksichtigung des EU-Rechts, Zürich 2017

Fachreferentin Recht

Dr. iur. Nadja Meyenhofer
recht @ zhbluzern.ch
Tel: ++41 41 349 76 39
In Sachen Forschungsdatenmanagement: forschungsdaten @ zhbluzern.ch

Nadja Meyenhofer studierte Rechtswissenschaften an der Juristischen Fakultät der Universität Luzern, wo sie im Jahr 2007 ihr Studium mit dem Master of Law (MLaw) abschloss. Während ihrer Studienzeit absolvierte sie verschiedene juristische Praktika und entschied sich nach Beendigung ihres Studiums für das Verfassen einer Dissertation im internationalen Umweltrecht, die im Januar 2014 von der juristischen Fakultät der Universität Luzern angenommen wurde. In diesem Zusammenhang war sie von 2007 bis 2012 am Lehrstuhl von Frau Prof. Dr. Martina Caroni (LL.M. Yale) für Öffentliches Recht und Völkerrecht der Universität Luzern tätig. Neben diversen Forschungsarbeiten befasste sie sich im Rahmen ihrer Tätigkeit primär mit dem Schweizerischen Öffentlichen Recht und übernahm verschiedene Lehraufträge. Seit 2014 ist sie regelmässig für Lehrausträge an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern im Bereich des öffentlichen Rechts und Völkerrechts zuständig.

Publikationen

  • Regulierung von Klimarisiken im arktischen Ökosystem, 4 recht – Zeitschrift für juristische Weiterbildung und Praxis, 165-174 (2014).
zum Seitenanfang