Recherche

Informationen zum Fachgebiet und zum Bestandesaufbau

Der Fachbereich Kulturwissenschaften bezieht sich auf die kulturellen Aspekte einer Reihe anderer Wissenschaften. Von Interesse ist die materielle und die symbolische Dimension von Kulturen. Ein besonderes Sammelinteresse bezieht sich auf die Universität Luzern. Dort besteht seit 2011 eine Professur für Kulturwissenschaften.

Ergänzend zu den universitären Fächern Ethnologie, Judaistik, Geschichte, Philosophie, Politikwissenschaft, Religionswissenschaft und Soziologie geht der Anschaffungsfokus hier auf die kulturellen Aspekte von Kunst- und Medienwissenschaft, Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Psychologie.

Die Bestände für Kulturwissenschaften befinden sich in Aufbau. Einen eigenständigen Fachkredit gibt es erst seit 2011, in einem bis 2015 laufenden Bundessubventionsprojekt. Allerdings kann der Fachbereich auf Altbestände der ZHB zurückgreifen sowie auf einen interdisziplinär angelegten Erwerb im Bereich der benachbarten Fächer.

Dezidierte Bestandeszahlen der ZHB sind aufgrund der vielfachen Aspekte der Kulturwissenschaften im Moment nicht benennbar.

Der Erwerbungsetat umfasst für die Jahre 2011 bis 2015 durchschnittlich CHF 66'000.

zum Seitenanfang