Recherche

Informationen zum Bestand und Sammelschwerpunkte

Geschichte ist einer der traditionellen Sammel-Schwerpunkte der ZHB und ihrer Vorgängerbibliotheken. Der Bestand umfasst etwa 20 % von insgesamt rund 1'200'000 Medieneinheiten. Standorte sind die ZHB am Sempacherplatz sowie im Uni/PH-Gebäude.

Besonders intensiv gepflegt werden die Forschungsschwerpunkte am Historischen Seminar der Universität Luzern und die Schweizer Geschichte einschliesslich der Archäologie.

Umfassend und von hoher Qualität ist die Literatur über die Geschichte der deutschsprachigen Länder. Die fremdsprachigen Nachbarländer der Schweiz sind ebenfalls sehr gut vertreten, häufig in der Originalsprache. Die anglo-amerikanische Geschichte ist zahlenmässig weniger bedeutend und weist vor allem im Bereich der Hochschul- und Forschungspublikationen grosse Lücken auf. Für Skandinavien, Ost- und Südosteuropa, sowie Asien, Afrika, Lateinamerika und Ozeanien erreichen die Bestände selten wissenschaftliches Niveau. Publikationen in Originalsprache und Zeitschriften aus diesen Regionen sind die Ausnahme.

Für das Fachreferat Geschichte einschliesslich Archäologie steht ein jährlicher Erwerbungskredit von rund CHF 90'000 zur Verfügung. Davon werden 20 % für Zeitschriften aufgewendet. Mit dem vorhandenen Geld lässt sich ungefähr 1/5 der erwerbenswerten Literatur beschaffen. Die Auswahl ist deshalb streng und entsprechend aufwändig.

Rechtsgeschichte betreut das Fachreferat Recht, Kirchengeschichte das Fachreferat Theologie.

zum Seitenanfang