Newsletter im Web-Browser öffnen.
zhb news
Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern - Newsletter 5/2017
Standorte & Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Standorte
 

1. Öffnungszeiten und Abweichungen auf einen Blick

 

Standort Sempacherstrasse

Sempacherstrasse 10, Postfach 4469. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die ausserordentliche Schliessung am Montag, 2.10.2017.

 

Standort Uni/PH-Gebäude

Frohburgstrasse 3, Postfach 4463. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die ausserordentliche Schliessung am Montag, 2.10.2017.

 

Standort Bibliothek Hochschule Luzern – Wirtschaft

Frankenstrasse 9, Postfach 2940. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Bitte beachten sie die ausserordentliche Schliessung am Montag, 2.10.2017

 

Standort Bibliothek Hochschule Luzern – Informatik

Campus Zug-Rotkreuz. Suurstoffi 41b. 6343 Rotkreuz

Öffnungszeiten

Bitte beachten sie die ausserordentliche Schliessung am Montag, 2.10.2017

 

Der budgetlose Zustand des Kantons Luzern ist Geschichte

Seit Dienstag, 12.9.2017, 11.23 Uhr, verfügt der Kanton wieder über einen ordentlichen Haushalt, und die ZHB durfte sich – wie alle anderen Einrichtungen des Kantons – nach annähernd neun Monaten zur Wiederaufnahme ihres Kerngeschäfts beglückwünschen.

Bereits am darauf folgenden Tag startete die nachträgliche Erwerbung von mehr als 2000 Medien, die für den Bereich der Kantonsbibliothek zurückgestellt wurden. In den nächsten Monaten können die entstandenen Lücken nach und nach geschlossen werden. Zugleich werden die Feinplanungen des sistierten Bauprojekts und die Vorbereitungen des Umzugs ins Provisorium wieder aufgenommen. Nach Möglichkeit wird die ZHB noch in diesem Jahr den Standort Sempacherstrasse verlassen. Langweilig wird es den Mitarbeitenden der grössten Bibliothek des Kantons sicher nicht.

 

Seit 45 Tagen im Amt - Rudolf Mumenthaler über seine ersten Erfahrungen an der ZHB Luzern

"Stillstand ist für uns keine Option", sagt Rudolf Mumenthaler, der sein Amt an der Zentral- und Hochschulbibliothek unter schwierigen Bedingungen begonnen hat. Der neue Direktor hat klare Vorstellungen, die verwirklicht werden wollen. Im budgetlosen Zustand waren ihm die Hände gebunden, was den Bibliotheksfachmann allerdings nicht daran gehindert hat, den Blick in die Zukunft zu richten und die anstehenden Aufgaben der ZHB zu planen.      

Weiterlesen

 

Alle(s) auf Start oder ein Jahr auf 44 Seiten. Der ZHB-Jahresbericht ist online

Zweifellos wurde das Jahr 2016 vom bevorstehenden Baustart an der Sempacherstrasse dominiert. Wenn grosse Unternehmen bauen wollen, kommt das nicht von heute auf morgen. Ein bisschen Zeit brauchen die Vorbereitungen schon. Im Fall der ZHB circa vierzig Jahre. Dass es am Ende des Jahres zum Übungsabbruch kam, konnte vorher natürlich niemand ahnen.

Das Thema Um- und Ausbauen hat die ZHB aber weit über das Sanierungsprojekt hinaus beschäftigt. Erfahren Sie mehr zum Umgang mit der Informatik-Infrastruktur der ZHB und zum vierten Bibliotheksstandort, den die ZHB im Leistungsauftrag für die Hochschule Informatik führt.
Weitere Beiträge und die wichtigsten facts & figures präsentiert die Online-Version des Jahresberichts 2016.

 

E-Medien News

Eine Schatztruhe mit über 5 Mio. Zeitschriftenartikeln
Dank dem Projekt Nationallizenzen besteht Zugriff auf die Zeitschriftenarchive wichtiger wissenschaftlicher Verlage: De Gruyter Journals, Springer Journals, Cambridge University Press Journals, Oxford University Press Journals. Die Archive sind in das Suchportal iluplus.ch eingebunden.

 

Englischsprachige Belletristik auf dem Mobilgerät
Libby heisst die neue App von Overdrive/E-Book-Switzerland, die komfortables Ausleihen von E-Books aufs Mobilgeräte ermöglicht. Die E-Books lassen sich einfach in der Overdrive-App öffnen und können auch offline gelesen werden. Für das Login braucht es lediglich ein Benutzerkonto der ZHB Luzern. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt bei englischsprachiger Belletristik; damit ergänzt Overdrive/E-Books Switzerland die vorwiegend deutschsprachige Sammlung ausleihbarer E-Medien von DiBiZentral.

Eine Übersicht zum gesamten E-Medienangebot findet sich auf der ZHB-Webseite. Kontakt: Joerg Mueller

 

 

 

Google & Co. Kursangebot Herbstsemester 2017

Sie möchten Literatur effizient verwalten? Oder einfach nur schnell den Weg zu wichtigen Informationsquellen finden? 

Im Herbstsemester bieten wir Ihnen in der Veranstaltungsreihe „Google & Co“ wieder regelmässig Inputs und Anregungen zum Thema Informationskompetenz an.  Das Kursangebot ist kostenlos und findet an verschiedenen Standorten statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

"Google & Co" ist ein gemeinsames Format von ZHB Luzern und Hochschule Luzern. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an informationskompetenz @ zhbluzern.ch

 

Bibliothekseinführungen über Mittag am ZHB Standort im UNI/PH-Gebäude.

Zum Semesterstart bietet die ZHB im Uni/PH-Gebäude

Bibliotheksführungen über Mittag:

20.9./21.9./22.9.2017 und 27.9./28.9./29.9.2017, jeweils 12.15 bis ca. 13.00 Uhr. Treffpunkt Infotheke.

 

Wir nehmen uns beim Wort

und vereinheitlichen den Mahnlauf in allen Luzerner Kurierbibliotheken 

Ab sofort gilt: Sie haben fünf Arbeitstage (Montag - Freitag, Feiertage ausgenommen) Zeit, um nach Erhalt einer Erinnerung, eines Rückrufes oder einer Mahnung Ihre Medien zurückzugeben. Ab diesem Zeitpunkt werden weitere Mahnungen verschickt (CHF 10 bzw. CHF 15 pro Medium).

Ausgeliehene Medien der ZHB Standorte Sempacherstrasse, Uni/PH-Gebäude, Hochschule Luzern - Wirtschaft und Hochschule Luzern - Informatik können unabhängig vom Ort der Ausleihe in allen Bibliotheken zurückgegeben werden. Dies gilt auch für die Bibliotheken Hochschulen in Luzern (Technik & Architektur, Soziale Arbeit, Design & Kunst, Musik) und des Pädagogischen Medienzentrums (PMZ).

 

Lieferservice inklusive – das erstes Bücher-Café der ZHB

Ein Augustnachmittag im Betagtenzentrum Rosenberg. Um einen langen Tisch herum sitzen mehrere SeniorInnen und blicken neugierig auf das, was sich ihnen auf dem Tisch präsentiert: handliche kleine Taschenbücher, dicke Romane,  grosse Bildbände. Eine bunte Sammlung von «Biografien», «Liebesromanen», «Krimis» und Sachbüchern. Schnell werden die Bücher inspiziert, einzelne finden einen Interessenten, andere landen wieder auf dem Tisch, wo sie aber nicht lange liegen bleiben. «Haben Sie auch Psychothriller?», fragt eine ältere Dame, während ihre Nachbarin augenzwinkernd bemerkt, für sowas habe sie leider keine Nerven mehr.

Das erste Bücher-Café der ZHB wurde zusammen mit dem Betagtenzentrum Rosenberg im Rahmen eines Pilotprojekts entwickelt. Idee des Projekts ist, SeniorInnen die Bestände der ZHB in gewohnter Umgebung zugänglich zu machen und eine unkomplizierte Medienausleihe zu ermöglichen. Während des nächsten halben Jahres realisieren Mitarbeitende der ZHB und des Betagtenzentrums Rosenberg das Bücher-Café einmal monatlich. 

Der nächste Anlass findet am 29.9.2017 statt.

 

Ausbildung für I+D-Fachleute in der ZHB LUzern

Die ZHB Luzern bietet jedes Jahr eine Lehrstelle für die berufliche Grundbildung «Fachfrau/Fachmann Information und Dokumentation» an.

Während der dreijährigen beruflichen Grundbildung werden einerseits die wichtigsten Abteilungen der ZHB durchlaufen und andererseits runden Fremdpraktika im Archiv- und Dokumentationsbereich die vielseitige Ausbildung ab. Das theoretische Rüstzeug dazu wird in der Berufsschule in Zürich vermittelt. Bewerbungsfrist für die Lehrstelle Sommer 2018 ist Ende September 2017. Für weitere Informationen wenden sich interessierte Jugendliche an Regula Egger . Zusätzliche Informationen sind hier zu finden.


 

Lieber lesen

Dieses Mal mit einer Empfehlung von Regula Roth, der Präsidentin des Freundeskreises der ZHB, der sich gerade in jüngster Zeit wieder deutlich für die Interessen von BibliotheksnutzerInnen und für die Bibliothek engagiert hat. 

Stratis Myrivilis (1892-1969): Die Madonna mit dem Fischleib, 1955, Manesse Verlag 2001,

"Dieser Roman spielt auf einer der Inseln im Ägäischen Meer, die Kleinasien vorgelagert sind. Man entsinnt sich, daß bei der Vertreibung der griechischen Bevölkerung aus Anatolien (1922) viele der auf dem Festland von altersher ansässigen Bauern- und Fischerfamilien auf den Inseln Zuflucht fanden. Dieses Ereignis gibt den historisch-faßbaren Anhalt für die Prosa-Dichtung Die Madonna mit dem Fischleib." (Die Zeit. 23.8.1956)

Auszug hören

Zum Autor

Eine Auswahl an Literatur aus und über Griechenland ist hier zu finden

 

An- und Abmelden

Sie möchten zukünftig keinen ZHB-Newsletter auf [EMail] erhalten?
Klicken Sie bitte hier: Newsletter abmelden
Eine Abmeldung vom Newsletter-Service hat keine Folgen für den übrigen E-Mail-Service des IDS-Luzern (z.B. Erinnerungen und Abholungsbenachrichtigungen).
Sie möchten eine neue E-Mail-Adresse für den ZHB-Newsletter anmelden?
Klicken Sie bitte hier: Newsletter anmelden
Haben Sie Bemerkungen oder Fragen zu unserem Newsletter?
Antworten Sie bitte nicht direkt auf dieses Mail, sondern schreiben Sie ein Mail an ina.brueckel @ zhbluzern.ch

Ausgabe
12. Jahrgang
Ausgabe 2017/5
Erscheinungsweise
Mehrmals jährlich
Datenschutz
In der Newsletteradressliste ist nur Ihre E-Mail-Adresse [EMail] gespeichert. Die E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben.
Newsletterarchiv
Alle Ausgaben werden im Archiv gespeichert.
Impressum

Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern
Dr. Ina Brueckel
Sempacherstrasse 10
Postfach 4469
6002 Luzern
ina.brueckel @ zhbluzern.ch
www.zhbluzern.ch