Newsletter im Web-Browser öffnen.
zhb news
Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern - Newsletter 3/2017
Standorte & Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Standorte
 

1. Öffnungszeiten und Abweichungen auf einen Blick

Bunte Eier, Frühlingslüfte,
Sonnenschein und Bratendüfte;
heiterer Sinn und Festtagsfrieden,
alles das sei euch beschieden!
(Autor unbekannt)

Die ZHB wünscht heitere Ostertage

 

Standort Sempacherstrasse

Sempacherstrasse 10, Postfach 4469. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die ausserordentliche Schliessung während der Ostertage

 

Standort Uni/PH-Gebäude

Frohburgstrasse 3, Postfach 4463. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die ausserordentliche Schliessung während der Ostertage

 

Standort Bibliothek Hochschule Luzern – Wirtschaft

Frankenstrasse 9, Postfach 2940. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die ausserordentliche Schliessung während der Ostertage

 

Standort Bibliothek Hochschule Luzern – Informatik

Campus Zug-Rotkreuz. Suurstoffi 41b. 6343 Rotkreuz

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die ausserordentliche Schliessung während der Ostertage

 

Vermissen Sie Neuerscheinungen?

Wir auch. Der budgetlose Zustand im Kanton Luzern dauert an, und die Listen der zurückgestellten Medienbestellungen werden täglich länger. Für den Bereich Kantonsbibliothek herrscht weiterhin ein strenger Medien-Bestellstopp. Ausgenommen sind lediglich bestehende Abonnemente und Luzerner Publikationen.

Immerhin können wir ihnen am Standort Sempacherstrasse Cover und Kurzbeschriebe von Büchern zeigen, die wir «kaufen werden, wenn wir wieder können.» Natürlich können Sie auch weiterhin Medienwünsche äussern. Gerne versuchen wir solche Wünsche zu berücksichtigen, sobald die ZHB Luzern wieder über ein entsprechendes Budget verfügt.

 

Bibliotheken fragen - Benutzer antworten

Während der vergangenen Wochen hat die ZHB Luzern zu einer Benutzerbefragung eingeladen. Inzwischen ist diese Umfrage abgeschlossen, und die ZHB bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Der Dialog mit Ihnen ist uns wichtig, und er unterstützt uns in der Ausrichtung unserer Angebote.

Bis Ende Mai 2017 sollte die Befragung ausgewertet sein, und bald darauf können wir Ergebnisse und Massnahmen bekannt machen.

 

Ein «Freihandgestell» für e-books? Stöbern. Auswählen. Ausleihen!

Vor einem Gestell mit Romanen stehen und stöbern, sich von Titeln und Buchgestaltung inspirieren lassen, Neues entdecken und vielleicht das eine oder andere Buch ausleihen ... das kennen und schätzen viele aus der Freihandaufstellung in Bibliotheken.
Was wir dabei aber nicht sehen, sind die vielen Bücher oder Hörbücher, die in der elektronischen Bibliothek DiBiZentral vorhanden und ebenfalls gebührenfrei ausleihbar sind.

Deshalb bietet Ihnen die ZHB am Standort Sempacherstrasse die neue Möglichkeit, an einem separaten Touchscreen in jenen e-books und e-audios zu stöbern, die vorhanden und nicht entliehen sind. Der sogenannte e-circle funktioniert also wie ein visuell ansprechendes, elektronisches Freihandgestell. Stöbern und auswählen geht auch elektronisch, und zudem können Sie am selben Gerät auch gleich ausleihen, um die Medien danach auf dem eigenen mobilen Gerät oder PC herunterzuladen.

 

Enzyklopädie des Märchens Online

Keuschheit, Verführung, Erlösung als Motiv in Märchen? Verlässliche Informationen zu Symbolik und Rezeption einzelner Märchen, zu Personen, Regionen oder Erzähltypen. Das Standardwerk zur Märchenforschung ist neu online zugänglich (Netz ZHB/Uni/PH). Es enthält rund 4000 wissenschaftlich fundierte Artikel zur Märchenforschung. Differenzierte Eingabekriterien ermöglichen eine passgenaue Suche.

Eine Übersicht über das gesamte E-Medien-Angebot liefert die ZHB-Webseite. Kontakt: Joerg Mueller

 

Lieber länger lesen

Wie auch immer das Wetter zu Ostern wird - genussvoll lesen geht immer. Viel Vergnügen mit Büchern oder E-Books im Liegestuhl oder auf dem Sofa. Zum Beispiel:

Adolf Muschg: Im Sommer des Hasen. Roman. FfM, 1998

"Adolf Muschg erzählt in seinem Roman von Personen, denen ein Reisestipendium gewährt wird und die so in den Genuß eines japanischen Sommers kommen. Unter den Geschichten der Reisenden, die der Erzähler in seinen Bericht an den Freund verwebt, findet sich eine Liebeserzählung von großer Anmut und Traurigkeit, die man nicht wieder vergessen wird." (Suhrkamp)

John Updike: Hasenherz. Roman. Zürich, 1985

"Hasenherz (engl. Rabbit, Run) ist ein 1960 erschienener Roman von John Updike. Es ist der Auftakt der fünfteiligen Rabbit-Serie, in deren Mittelpunkt das Leben von Harry „Rabbit“ Angstrom, einem ehemaligen High-School-Basketball-Star, steht. Die weiteren Romane der Reihe sind: Unter dem Astronautenmond (1971 erschienen), Bessere Verhältnisse (1981), Rabbit in Ruhe (1990) und Rabbit, eine Rückkehr (2002)." (Wikipedia)

Andrej Bitow: Puschkins Hase. Aus dem Russischen von Rosemarie Tietze. Insel Verlag, Frankfurt/M. 1999

"Nun liegt unter dem Titel "Puschkins Hase" (...) eine Handvoll Texte vor, die auf durchtriebene Weise um Puschkin kreisen. Es sind Erzählungen und Essays, Fakten und Fabeln verwirbelnde Etüden und schalkhafte Spielereien, Spiegeleien. Es ist, auch dank Rosemarie Tietzes federnder und gewandt-ironischer Übersetzung, ein vergnügliches Buch. (...) nach der Lektüre darf man sich fragen, was einem Klassiker Besseres passieren könnte als dieses prickelnde Nachleben unter der Feder eines späten Nachfahren." (Ralph Duttli, FAZ 22.05.1999)

Ernst Herbeck: Der Hase. Ausgewählte Texte. Salzburg, 2013

"Der Dichter / ordnet die Sprache / in kurzen Sätzen. / Was über ist, ist das / Gedicht selber", schreibt Ernst Herbeck, der große und traurige Poet, der mit den Worten jongliert und ganz ohne literarisches Netz gearbeitet hat. In den späten vierziger Jahren ist der 1920 geborene Beamtensohn in die Niederösterreichische Landesnervenklinik Gugging gekommen. Als Patient von seinem Psychiater Leo Navratil dazu aufgefordert, hat er kurze Notate und Gedichte geschrieben, die die Welt in ihrem zutiefst irritierenden und zugleich beeindruckenden Überfluss zeigen. " (Klappentext)

An- und Abmelden

Sie möchten zukünftig keinen ZHB-Newsletter auf [EMail] erhalten?
Klicken Sie bitte hier: Newsletter abmelden
Eine Abmeldung vom Newsletter-Service hat keine Folgen für den übrigen E-Mail-Service des IDS-Luzern (z.B. Erinnerungen und Abholungsbenachrichtigungen).
Sie möchten eine neue E-Mail-Adresse für den ZHB-Newsletter anmelden?
Klicken Sie bitte hier: Newsletter anmelden
Haben Sie Bemerkungen oder Fragen zu unserem Newsletter?
Antworten Sie bitte nicht direkt auf dieses Mail, sondern schreiben Sie ein Mail an ina.brueckel @ zhbluzern.ch

Ausgabe
12. Jahrgang
Ausgabe 2017/3
Erscheinungsweise
Mehrmals jährlich
Datenschutz
In der Newsletteradressliste ist nur Ihre E-Mail-Adresse [EMail] gespeichert. Die E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben.
Newsletterarchiv
Alle Ausgaben werden im Archiv gespeichert.
Impressum

Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern
Dr. Ina Brueckel
Sempacherstrasse 10
Postfach 4469
6002 Luzern
ina.brueckel @ zhbluzern.ch
www.zhbluzern.ch