Newsletter im Web-Browser öffnen.
zhb news
Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern - Newsletter 4/2014
Standorte & Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Standorte
 

1. Öffnungszeiten und Abweichungen auf einen Blick

 

Sommerschliesszeiten

Bitte beachten Sie die verschiedenen Standort-Schliesszeiten während der Sommermonate.

 

Standort Sempacherstrasse

Sempacherstrasse 10, Postfach 4469. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Fronleichnam: ausserordentliche Schliessungen

 

Standort Uni/PH-Gebäude

Frohburgstrasse 3, Postfach 4463. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Fronleichnam: ausserordentliche Schliessungen

 

Standort Bibliothek Hochschule Luzern – Wirtschaft

Frankenstrasse 9, Postfach 2940. 6002 Luzern

Öffnungszeiten

Fronleichnam: ausserordentliche Schliessungen

 

2. Schrift. Zeichen. Gedächtnis. ZHB eröffnet Ausstellung mit Heini Gut am 17.6.2014

Texte und Schriften stehen in enger Verbindung mit Gedächtnisorten wie Bibliotheken. Die Zeichensysteme des Wort- und Objektkünstlers Heini Gut hingegen stehen eher quer im System und genau das macht ihren Reiz aus. Die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern zeigt einen Querschnitt aus dem vielschichtigen Schaffen des in Stans lebenden Künstlers vom 17.6. bis einschl. 16.8.2014 am Standort Sempacherstrasse.

Vernissage am Dienstag, 17.6.2014 um 19:00. Lesung: Heini Gut. Musik: ka@ka, Katrin Wüthrich, Akkordeon. Karin Schulthess, Perkussion und Stimme. Laudatio: Roland Haltmeier. Apéro: Freundeskreis der ZHB Luzern

Weitere Informationen

 

3. Freundeskreis der ZHB Luzern trifft sich zur Generalversammlung

Seit 1973 engagiert sich der Freundeskreis ideell und materiell für die grösste Bibliothek des Kantons. Im Zwei-Jahres-Rhythmus lädt der Vorstand die Mitglieder dieses Fördervereins zur Generalversammlung ein. Natürlich sind neue Mitglieder jederzeit herzlich willkommen. Möchte Sie mehr wissen? Hier erfahren Sie das Wichtigste zu den Zielen des Freundeskreises und den Vorteilen einer Mitgliedschaft.

GV am Dienstag, 17.6.2014, 18:30 im Verwaltungsflügel der ZHB an der Sempacherstrasse (Mehrzweckraum)

 

 

4. Lesen & Schreiben im Sommer. Fachspezifische Beratung für Studium, Forschung und Beruf

Die Fachleute der ZHB sind für Sie da und beraten Sie auch während der Sommermonate gerne im Bereich der Literaturrecherche und –verwaltung. Buchen Sie uns und wir unterstützten Sie schnell, individuell und fachspezifisch.

Übrigens: Aktuelle Medien und Hinweise für die Fachrecherche zu Ihrem Thema finden Sie immer auf unserer Webseite - einfach das gewünschte Fach anklicken und Sie erhalten Hilfe für den spezifischen Einstieg in Ihre Suche. Unter Tipps und Tricks finden Sie Allgemeines zu Ihrer Arbeit mit Texten.

 

5. Die ZHB auf Erfolgskurs

Der E-Medienbereich der ZHB wurde im vergangenen Jahr stark ausgebaut und Dank des  Suchinstruments ArticleFinder werden diese Angebote ausgezeichnet genutzt. Auch andere Serviceleistungen wie Recherche-Schulungen und Ausleihen im Print-Bereich weisen eine gute Nutzungsfrequenz auf und dokumentieren den Erfolgskurs der ZHB. Die versammelten E-Medien-Angebote der ZHB finden Sie hier und die Kennzahlen der ZHB hier.

 

6. Wer zitiert wen? Testzugang zur Datenbank Scopus

Einen Testzugang zur multidisziplinären Datenbank Scopus ermöglicht die ZHB bis zum 31.12.2014 (Zugang via Netz ZHB/Uni/PH; für Studierende und Mitarbeitende von Uni/PH auch von ausserhalb via EZproxy).

Scopus wertet über 21'000 Zeitschriften aus und beinhaltet rund 50 Mio. Literaturangaben. Als spezielles Feature ergänzen Nachweise von Zitationszusammehängen ab Publikationsjahr 1996 die Datenbank: Welche Referenzen werden in einem Artikel zitiert? Wird ein Artikel in anderen Publikationen zitiert? So lässt sich mit Scopus - ähnlich wie mit Web of Science - die Rezeption von einzelnen Publikationen, Forschenden oder Institution analysieren oder auch visualisieren.

Feedbacks zum Scopus-Test nimmt der Fachverantwortliche Jörg Müller gerne entgegen. 

 

 

7. Schätze in Schachteln

Seit ca. 1900 werden die Luzerner Zeitungen (heute nur noch NLZ) nach Themen ausgewertet und die entsprechenden Artikel und Bilder in Schachteln gesammelt. Suchen Sie Informationen über eine Luzerner Persönlichkeit, deren Nachruf oder Todesanzeige, so haben Sie eine gute Chance, hier fündig zu werden. Ferner werden Zeitungsartikel über die Stadt Luzern, ihre Denkmäler, ihre Quartiere, Brunnen, Strassen, Gasthäuser und vieles mehr gesammelt.

Wollen Sie einen Blick auf diese Sammlung werfen? Bitte wenden Sie sich an die ZHB Sondersammlung (SoSa). Kontakt: sosa @ zhbluzern.ch

 

8. Lieber lesen - Empfehlungen der ZHB Luzern

Suchen Sie noch eine Ferienlektüre? Aus der enormen Fülle hat die ZHB folgende Titel herausgegriffen:

Lambert Spix, Frank Gasparini: Der Moonhopper. 20 Mondtouren für Hobby-Astronomen. Erlangen, 2011
Krater, Rillen, Meere, Gebirge: Auf dem Mond gibt es viel zu sehen, doch im Teleskop fällt bei der Vielzahl der Objekte die Orientierung auf dem Mond schwer. Dieses Buch beschreibt leicht verständlich, wie man auf dem Mond navigiert, ohne vom Weg abzukommen ... (Weitere Informationen)


Kate Atkinson: Die Unvollendete. München, 2013

Was wäre, wenn man sein Leben wieder und wieder leben könnte, bis man schließlich alles perfekt gemacht hätte? Wäre man dann ein glücklicher Mensch? Ursula Todd ist eine für ihre Zeit ganz besondere Frau: unabhängig, modern, realistisch. Mit Humor begegnet sie nicht nur ihrer skurrilen Familie ... (Weitere Informationen)

 

Udo Wacchtveitl: Schauplatz Tatort; Die Architektur, der Film und der Tod. München, 2013
Der Tatort ist die älteste Krimireihe im deutschen Fernsehen und wurde seit 1970 mehr als 850 Mal ausgestrahlt. Das Buch „Schauplatz – Tatort“ nimmt erstmals die Architektur im Tatort ins Visier und blickt hinter die Kulissen. Durch Interviews mit unterschiedlichen Akteuren wie z.B. einem Regisseur, einem Designer und natürlich den Kommissaren erhält der Leser spannende Informationen rund um die Schauplätze bzw. das Stilmittel der Architektur im Film. (Weitere Informationen)

 

 

9. Noch mehr Reiseführer und Lektüre für die Sommerzeit?

Nutzen Sie die Vorteile von iluplus, dem neuen Recherchetool der ZHB, wenn Sie beispielsweise weitere Reiseführer und andere Lektüre für die Sommerzeit finden wollen. Die „Empfehlungen“ in iluplus präsentieren mehr und  thematisch verwandte Medien und Artikel. Über das „virtuelle Regal“ erfahren Sie ausserdem, welche ähnlichen Bücher Sie ebenfalls interessieren könnten.