Home

Ausgezeichnete Rampe

Hindernisfrei und ästhetisch: Die Eingangsrampe der ZHB Sempacherstrasse erhält eine Auszeichnung der Schweizer Fachstelle für hindernisfreie Architektur.

Anlässlich ihres 40-Jahr-Jubiläums hat die Schweizer Fachstelle für hindernisfreie Architektur im vergangenen Sommer den Wettbewerb «Der Hauseingang als Visitenkarte» lanciert. Gesucht waren vorbildlich gestaltete hindernisfreie Hauseingänge für alle Arten von Gebäuden.

Nun hat sie den Hauseingang der ZHB Sempacherstrasse, den das Architekturbüro Halter&Lussi im Zuge der Sanierung 2018 umsetze, zu einem von vier Gewinnerprojekten ausgezeichnet. Laut der Fachstelle zeigen die Projekte allesamt, wie sich Hindernisfreiheit im Sinne des «Design for all» selbstverständlich in ein Gesamtkonzept integrieren lässt.

Wir freuen uns mit den Architekten über die Auszeichnung.

zum Seitenanfang