Agenda

Please note, our agenda is currently only available in German.

Buchvernissage Hirschmatt-Neustadt Luzern

15.12.2022 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Standort Sempacherstrasse
Sempacherstrasse 10
6002 Luzern

Das neue Buch von Stefan Ragaz erzählt die Geschichte des Hirschmatt/Neustadt-Quartiers und lädt ein, Bekanntes und Unbekanntes neu zu entdecken. Eine herzliche Einladung zur Vernissage des Buches!

Vor gut 120 Jahren wurde das Hirschmatt-Neustadt-Quartier gebaut. Ende des 19. Jahrhunderts gab es nur wenige Bauten auf der Hirschmatt. Vorzufinden waren hier Sumpf, Riedland, Wiesen und Weiden. Innerhalb von 15 Jahren wurde dann fast das ganze Quartier in der heutigen Form gebaut. Als Grundlage diente der Stadtbauplan von 1897, der eine schachbrettartige Überbauung mit Blockrandbebauungen und Parkanlagen vorsah. Für die Stadt Luzern bedeutete diese Entwicklung eine Verdopplungder Einwohnerzahl innert kürzester Zeit.

Das neu entstandene Quartier wurde «das Zukunftsquartier» genannt. Viele Hotels siedelten sich hier an, und von Beginn weg wurden die neuen Gebäude zum Wohnen und Arbeiten genutzt. In der Hirschmatt lebte der neue Mittelstand, der aus Beamten, Unternehmerinnen, Angestellten und Arbeiterinnen bestand. Diese Stadterweiterung war nur möglich, da die Bahnlinie von der Pilatusstrasse an den südlichen Rand der Hirschmatt verlegt wurde – in dem Rundbogen, der noch heute um die Hirschmatt herum führt.

Vieles ist im Hirschmatt-Neustadt-Quartier noch gleich wie dazumal, einiges hat sich aber auch verändert. Das neue Buch erzählt die Geschichte des Quartiers und lädt ein, Bekanntes und Unbekanntes neu zu entdecken. Die Texte folgen einem Rundgang durch das Quartier von der Reuss bis zum Helvetiagärtli. Aufgeschrieben hat die Geschichte der Luzerner Historiker und Journalist Stefan Ragaz.

zum Seitenanfang