Dienstleistungen

Im Rahmen der nationalen Open Access-Strategie handelt eine Delegation von swissuniversities neue Verträge mit den grossen Wissenschaftsverlagen aus, die auch die Open Access-Publikation beinhalten ohne zusätzliche Kosten. Mit sechs Verlagen konnten solche Agreements abgeschlossen werden. Neben den Open Access-Publikationsmöglichkeiten bieten alle Verträge den Lesezugriff auf das Verlagsangebot.

Elsevier (2020-2023):
Der Vertrag deckt Artikel von Angehörigen einer Schweizer Hochschulinstitution, die ab dem 1. Januar 2020 eingereicht wurden. Der Vertrag umfasst alle von Elsevier direkt herausgegebenen Zeitschriften (Liste). Für Society-Journals sowie «The Lancet» beschränkt sich der Vertrag auf den Lesezugang.
Abgedeckte Artikeltypen: Case Report, Data, Full Length Article, Microarticle, Original Software Publication, Practice Guidelines, Protocol, Review Articles (Journals), Replications Studies, Short Communication, Short Survey, Video Article
AnleitungOpen Access publizieren im Rahmen des Read&Publish Agreements mit Elsevier

    Springer (2020-2022):
    Der Vertrag deckt Artikel von Angehörigen einer Schweizer Hochschulinstitution, die ab dem 1. Juli 2020 akzeptiert wurden. Eingeschlossen sind über 2000 Hybrid-Zeitschriften.
    Abgedeckte Artikeltypen: Original Paper, Review Paper, Brief Communication, Continuing Education
    AnleitungOpen Access publizieren im Rahmen des Read&Publish Agreements mit Springer

    Taylor&Francis 2021-2023
    Ohne zusätzliche Kosten Open Access publizieren in hybriden und Gold Open Access-Zeitschriften (Liste), die Zahl der über das Agreement abgedeckten Artikel pro Jahr ist schweizweit begrenzt.
    AnleitungOpen Access publizieren im Rahmen des Read&Publish Agreements mit Taylor&Francis

    Sage 2021-2022
    Ohne zusätzliche Kosten Open Access publizieren in hybriden Zeitschriften (Liste), 20% Rabatt auf Artikelgebühren (APCs) für Gold Open-Access-Zeitschriften.
    Abgedeckte Artikeltpyen:  Original Research Papers, Review Papers, Brief Communications, Short Reports, Case Reports

    Cambridge 2021-2023
    Ohne zusätzliche Kosten Open Access publizieren in hybriden und Gold Open-Access-Zeitschriften (Liste); Neu Zugriff auf die Full Collection von Cambridge.
    Abgedeckte Artikeltpyen: Research Articles, Review Articles, Rapid Communication, Brief Reports, Case Reports

    Wiley 2021-2024
    Ohne zusätzliche Kosten Open Access publizieren in rund 1400 hybriden Journals (Liste); Zugriff auf rund 1500 Wiley-Zeitschriften.
    Abgedeckte Artikeltypen: Original Article, Review Article, Case Report, Clinical Message, Commentary, Consensus, Drug Focus, Commentary, History, Meta Analysis, Rapid Publication, Technical Note, Tutorial
    Anleitung Open Access publizieren im Rahmen eines Read&Publish Agreements bei Wiley

    PLOS
    Ab 1. Januar 2022 gibt es ein erstes Agreement mit einem reinen Open-Access-Vertrag: Angehörige der drei Luzerner Hochschulen können im Rahmen des Vertrages unlimitiert in sechs der zwölf PLOS-Journals publizieren falls sie corresponding author sind: PLOS ONE, PLOS Neglected Tropical Diseases, PLOS Genetics, PLOS Computational Biology, PLOS Pathogens, PLOS Digital Health. Um vom Agreement profitieren zu können, müssen Autorinnen und Autoren die UniLu, HSLU oder PH als Affiliation angeben (Anleitung).

    MDPI:
    Angehörige der Uni/HSLU/PH können  mit 20% Rabatt bei allen MDPI-Zeitschriften publizieren.

    IEEE (nur für Angehörige der Hochschule Luzern)
    Angehörige der Hochschule Luzern können ab dem 1. Januar in 25 Open Access Zeitschriften (Liste: IEEE Open-Access-Journals_2022-01-04.xlsx) publizieren, hybride Journals sind im Agreement nicht eingeschlossen. Um vom Vertrag profitieren zu können, müssen sich Corresponding Authors mit ihrer HSLU-Mailadresse anmelden und die HSLU als Institution angeben.
    Anleitung: Open Access Publizieren IEEE

     

    Vorgehen bei allen Verlagen (ausser MDPI und PLOS, siehe Anleitung oben):

    • Evtl. prüfen, ob die gewünschte Zeitschrift im Vertrag eingeschlossen ist 
    • Einreichung des Artikels auf der Verlagsplattform mit der Mail-Adresse der jeweiligen Institution
    • Auswahl «Gold Open Access» (es muss ersichtlich sein, dass Open Access im Rahmen des Schweizer Agreements finanziert wird, siehe Anleitungen oben)
    • Stichdatum ist bei allen Verlagen ausser Elsevier das Datum, an dem das eingereichte Manuskript akzeptiert wird, bei Elsevier ist es das Datum der Einreichung.

    Kontakt/Fragen:

    zum Seitenanfang