Dienstleistungen

PDF wird in verschiedenen Versionen und zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt: Nicht jedes PDF ist in Hinblick auf Langzeitarchivierung geeignet.

  • Versionen: PDF wurde in der Version 1.0 im Jahr 1993 eingeführt. Seit 2017 liegt es in Version 2.0 vor.
  • Verwendungsvielfalt: Am jeweiligen Attribut erkennt man den Verwendungszweck eines PDF. Diese Normen sind jeweils kombinierbar.

    • PDF/X und VT: verwendet im Druckbereich
    • PDF/A: elektronische Archivierung
    • PDF/E: technische Dokumente / Engineering
    • PDF/H: Gesundheitswesen
    • PDF/UA: Barrierefreiheit

  • PDF/A: Grundsätzlich genutzt zur Archivierung. Zu unterscheiden sind

    • PDF/A-1: geeignet zur Langzeitarchivierung. Empfehlenswert für alle Texte ohne Bilder. Basiert auf PDF 1.4.
    • PDF/A-2: geeignet zur Langzeitarchivierung. Empfehlenswert für alle Texte mit und ohne Bilder. Basiert auf PDF 1.7.
    • PDF/A-3: hier können beliebige andere Dokumente eingebettet werden. Damit ist eine regelhafte Langzeitarchivierung jedoch nicht gewährleistet.

  • PDF/A - Levels:

    • "b": identische Darstellung - wird in der Regel genutzt für gescante Dokumente oder für Bilder. Bitte nutzen Sie dann aber PDF/A-2b!
    • "u": für gescante Texte mit OCR.
    • "a": zusätzlich Zugang zum Inhalt selbst. Zugang zum Text als Text gewährleistet. Ermöglicht Barrierefreiheit. Bsp.: "PDF/A-2a"

  • Konvertierung: Mittels geeigneter Software können PDFs, die nicht dem PDF/A-Standard entsprechen, häufig (aber nicht immer!) in PDF/A konvertiert werden. Die ZHB nutzt zur Validierung von PDFs veraPDF.
  • Empfehlung: Für alle Texte, die digital entstanden sind, nutzen Sie am besten PDF/A-2a. Für blosse Scans von Bildern etc. PDF/A-2b.
zum Seitenanfang