Dienstleistungen

Für die Ausleihe von Medien gelten folgende Fristen:

  • 28 Tage: Reguläre Leihfrist
  • 14 Tage: Rechtswissenschaftliche Literatur

Ausleihfrist - Verlängerung

Sofern keine Reservationen oder offene Gebühren vorliegen, wird die Leihfrist automatisch um je 28 Tage bis zur maximalen Leihfrist von 168 Tagen verlängert. Über Ihr Benutzerkonto können Sie auch selber Verlängerungen vornehmen. Nach maximal 168 Tagen kann die Leihfrist nicht weiter verlängert werden, das Medium muss der ZHB vorgelegt und allenfalls neu entliehen werden.

Ausnahme Rechtswissenschaftliche Literatur: Sofern keine Reservationen oder Mahnungen vorliegen, wird die Leihfrist automatisch um je 14 Tage bis zur maximalen Leihfrist von 84 Tagen verlängert. Über Ihr Benutzerkonto können Sie auch selber Verlängerungen vornehmen. Nach maximal 84 Tagen kann die Leihfrist nicht weiter verlängert werden, das Medium muss der ZHB vorgelegt und allenfalls neu entliehen werden.

Verspätete Rückgabe - Mahngebühren

Die erste Mitteilung der ZHB (die Erinnerung nach Ablauf der Leihfrist oder der Rückruf bei Reservierung durch andere Benutzer*innen) ist kostenlos. Sie wird per E-Mail verschickt. Nicht erhaltene Mitteilungen werden nicht als Begründung für verspätete Rückgaben akzeptiert. Bitte bringen Sie zurückgerufene Medien innerhalb einer Woche (= 5 Arbeitstage, Mo-Fr) zurück.

Mahngebühren nach Ablauf der Leihfrist:

  • 1. Mahnung: pro Dokument CHF 5
    (nach einer weiteren Woche)
  • 2. Mahnung: pro Dokument zusätzlich CHF 5
    (nach einer weiteren Woche)
  • 3. Mahnung: pro Dokument zusätzlich CHF 10
    (nach einer weiteren Woche)

Nach der 3. erfolglosen Mahnung gelten Medien als Verlust (mit entsprechender Kostenfolge).

zum Seitenanfang