Aktuelles

Upgrade der Selbstverbuchungsstationen

Das Ausleihen von Medien ist benutzerInnenfreundlich und – an ausgewählten Automaten – auch barrierefrei möglich dank den erneuerten Selbstverbuchungsstationen. An mehreren Geräten ist neu auch das Bezahlen von Gebühren möglich.

Die vier Bibliotheksstandorte der ZHB Luzern sind nun mit der neuesten RFID-Technik ausgerüstet. Dazu zählen neben den vollständig erneuerten Sicherungsgates an den Ein- und Ausgängen auch die Selbstverbuchungsstationen. Diese verfügen nun alle über grosse, hochauflösende Touchscreens und arbeiten zudem wesentlich zuverlässiger, schneller und leiser als ihre Vorgänger. LED-Lichter führen Schritt für Schritt durch die Bedienung. Das Bezahlen von ausstehenden Gebühren auf dem Bibliothekskonto ist neu an den ZHB Standorten Sempacherstrasse und Uni/PH-Gebäude mit allen gängigen Kredit-, EC- und PostFinance-Karten nun auch direkt an ausgewählten Selbstverbuchungsstationen möglich. Zudem sind die beiden Stationen im Erdgeschoss des Standortes Sempacherstrasse im Interesse der Barrierefreiheit höhenverstellbar.

 

/ wy

zum Seitenanfang