Aktuelles

Literatur live mit Simone Lappert

  • 23.10.2019 19:00 Uhr

Die bereits mehrfach ausgezeichnete Schweizer Autorin hat mit ihrem Zweitling einen lebensprallen Roman über eine eigenwillige Frau und über die Schicksale, an denen wir voreingenommen oder nichtsahnend vorübergehen, geschrieben. Mit Esprit, Sinnlichkeit und Humor erzählt sie vom fragilen Gleichgewicht unserer Gegenwart.

Foto: © Ayse Yavas

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19.00 Uhr

Ort: stattkino (Bourbaki Panorama Luzern)

Eine junge Frau steht auf einem Dach und weigert sich herunterzukommen. Was geht in ihr vor? Will sie springen? Die Polizei riegelt das Gebäude ab, Schaulustige johlen, zücken ihre Handys. Der Freund der Frau, ihre Schwester, ein Polizist und sieben andere Menschen, die nah oder entfernt mit ihr zu tun haben, geraten aus dem Tritt. Sie fallen aus den Routinen ihres Alltags, verlieren den Halt – oder stürzen sich in eine nicht mehr für möglich gehaltene Freiheit.

 

Simone Lappert liest aus ihrem neuen Roman «Der Sprung»

Musikalische Begleitung: Martina Berther

Anschliessend Apéro und Buchsignierung in der Stadtbibliothek

Eintritt: 15 Franken (mit Kulturlegi 50 % Rabatt)

Vorverkauf: Hirschmatt Buchhandlung (041 210 19 19) und Stadtbibliothek Luzern (Bourbaki Panorama am Löwenplatz, 1. OG)

 

Über die Autorin:

Simone Lappert, geboren 1985 in Aarau in der Schweiz, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2014 erschien ihr Debütroman ›Wurfschatten‹, der auf der Shortlist des ›aspekte‹-Preises stand. Sie wurde mit dem Wartholz-Preis als beste Newcomerin ausgezeichnet, ist Präsidentin des Internationalen Lyrikfestivals Basel und Schweizer Kuratorin für das Lyrikprojekt ›Babelsprech.International‹. Sie lebt und arbeitet in Basel und Zürich.

 

Eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbibliothek Luzern, der Hirschmatt Buchhandlung und der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern.

/ wy

zum Seitenanfang