Aktuelles

Der Traum in uns

Die diesjährige Frankfurter Buchmesse vom 16. bis 20. Oktober lädt Norwegen als Ehrengast ein. Der Auftritt steht unter dem Motto "Der Traum in uns", ein Zitat des Dichters Olav H. Hauge. Norwegen gilt als Land mit einer grossen literarischen Tradition: Eine Auswahl an Literatur aus Norwegen präsentieren wir an unserer aktuellen Bücherschau.

Angefangen bei den ersten Runen, über die Skaldik im Altnordischen und den Klassiker Henrik Ibsen, der mit seinen naturalistischen Dramen die Literatur ganz Europas beeinflusste.

Weiter mit den Bohème-Schriftstellerinnen Ragnhild Jølsen und Dagny Juel oder auch der Literatur-Nobelpreisträgerin Sigrid Undset, deren Werke auch in der heutigen Zeit noch modern anmuten, und nicht zu vergessen die neuesten Tendenzen in der norwegischen Literatur, in denen die Grenze zwischen Realität und Fiktion verwischt wird und die eng mit dem Namen Karl Ove Knausgård verbunden sind. Wiederum wird ganz Europa in den Bann der Literatur aus Norwegen gezogen, aus dem Land, das schon drei Nobelpreise der Literatur für sich beanspruchen konnte.

In unserer Buchpräsentation an den Standorten Murbacherstrasse und Uni- PH-Gebäude finden Sie die Klassiker und die neueste Literatur aus und über Norwegen. Die Bücherliste ist auch online verfügbar. Mehr zum norwegischen Programm in Frankfurt.

/ pg, ke

zum Seitenanfang