Agenda

LiteraturLive mit Benedict Wells

06.10.2021 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Standort Sempacherstrasse
Sempacherstrasse 10
6002 Luzern

«Niemand kann den ersten verliebten Sommer wiederholen. Doch in diesem Büchlein scheinen die Sonnenstrahlen der Jugend eingefangen zu sein und noch einmal hell zu leuchten», urteilt Katja Kraft von der Frankfurter Rundschau. Erleben Sie Benedict Wells im Rahmen unserer LiteraturLive-Reihe.

Foto: © Roger Eberhard           

Missouri, 1985: Um vor den Problemen zu Hause zu fliehen, nimmt der fünfzehnjährige Sam einen Ferienjob in einem alten Kino an. Und einen magischen Sommer lang ist alles auf den Kopf gestellt. Er findet Freunde, verliebt sich und entdeckt die Geheimnisse seiner Heimatstadt. Zum ersten Mal ist er kein unscheinbarer Aussenseiter mehr. Bis etwas passiert, das ihn zwingt, erwachsen zu werden. Eine Hommage an 80’s Coming-of-Age-Filme wie ›The Breakfast Club‹ und ›Stand By Me‹ – die Geschichte eines Sommers, den man nie mehr vergisst.

Benedict Wells wurde 1984 in München geboren, zog nach dem Abitur nach Berlin und entschied sich gegen ein Studium, um zu schreiben. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs. Sein vierter Roman, ›Vom Ende der Einsamkeit‹, stand mehr als anderthalb Jahre auf der Bestsellerliste, er wurde u.a. mit dem European Union Prize for Literature (EUPL) 2016 ausgezeichnet und bislang in 37 Sprachen veröffentlicht. Nach Jahren in Barcelona lebt Benedict Wells in Zürich.

Auszeichnungen

  •  Hard Land ist ›Das Lieblingsbuch‹ des Deutschschweizer Buchhandels, 2021
  •  Die Wahrheit über das Lügen auf der Shortlist für den Literaturpreis ›Text & Sprache‹ des Kulturkreises deutsche Wirtschaft, 2020
  •  ›Euregio-Schüler-Literaturpreis‹ für Vom Ende der Einsamkeit, 2018

 

Eintritt: CHF 20.- Franken / 50% mit Kulturlegi

Die Tickets sind im Vorverkauf bei der Hirschmatt Buchhandlung (041 210 19 19) und der Stadtbibliothek Luzern (Bourbaki Panorama am Löwenplatz, 1. OG) erhältlich. Um Angabe der Personalien im Vorfeld der Veranstaltung wird gebeten, es gilt eine Maskenpflicht.

LiteraturLive ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Stadtbibliothek Luzern, Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern und der Hirschmatt Buchhandlung.

 


Wir weisen Sie darauf hin, dass im Rahmen unseres Schutzkonzeptes für Veranstaltungen im öffentlichen Raum nur eine begrenzte Anzahl Personen pro Veranstaltung zugelassen sind und dass möglicherweise die Distanzregel nicht immer eingehalten werden kann. Deshalb erheben wir bei allen Veranstaltungen die Kontaktdaten. Dies für den Fall, dass es während der Veranstaltung enge Kontakte mit COVID-19-Erkrankten gab und es in der Folge zu einer Quarantäne kommen könnte. 

Die ZHB Luzern verfügt über ein Schutzkonzept für öffentliche Veranstaltungen am Standort Sempacherstrasse.


zum Seitenanfang