Logo ZHB Luzern - Zentral- und Hochschulbibiliothek Luzern
Sondersammlung

Albert Jenny (1912-1992)

In Solothurn geboren und aufgewachsen studierte Albert Jenny in Bern, Frankfurt a.M. und Köln. Ab 1936 war Albert Jenny in der Innerschweiz tätig, als Musikdirektor am Kollegium St. Fidelis in Stans, als Dirigent und Lehrer für Theorie und Komposition am Konservatorium Luzern. Als Chorleiter des Städtischen Konzertvereins, des Cäcilienvereins der Stadt Solothurn und als Leiter des Chores der Internationalen Musikfestwochen Luzern. Sein umfangreiches kompositorisches Werk umfasst geistliche und weltliche Chormusik, Instrumentalmusik, Bühnenmusik und Musik zu Festspielen. Der kompositorische und persönliche Nachlass befindet sich seit 1995 in der ZHB Sondersammlung.

Elektronisches Nachlassverzeichnis

Nachlass Albert Jenny

zum Seitenanfang