Aktuelles

Wer hätte den Literaturnobelpreis 2018 verdient?

Dieses Jahr wird bekanntlich kein Nobelpreis für Literatur verliehen. Das darf offenbar nicht sein. Also sprangen diverse Kulturredaktionen in die entstandene Lücke.

Listen wurden erstellt, Autor/innen nominiert, lang gehegte Wünsche formuliert. Es formierte sich gar eine «Neue Akademie». Sie sammelte mit Hilfe von Crowdfunding ein Preisgeld von rund 100.000 Euro und verlieh einen alternativen Nobelpreis: Ausgezeichnet wurde die französische Schriftstellerin Maryse Condé.
Auch die SRF-Literaturredaktion erstellte eine Liste mit 10 verdienten Anwärter/innen:
Sofi Oksanen, Yasmina Reza, Kim Thuy, Maryse Condé, Hilary Mantel, David Grossman, Neil Gaiman, Adolf Muschg, Don DeLillo, Peter Nadas.

Vielleicht sind auch Ihre Wunschkandidat/innen dabei. Wenn nicht, ergänzen Sie die Liste und stimmen Sie mit ab auf https://www.srf.ch/kultur/literatur/umfrage-zum-nobelpreis-wer-haette-den-literaturnobelpreis-2018-verdient

Natürlich finden Sie ein paar Titel der nominierten Autor/innen von SRF auch in der ZHB, präsentiert im Provisorium an der Murbacherstrasse 21. 

zum Seitenanfang