Aktuelles

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen…“

Behauptet der deutsche Dichter Matthias Claudius (15.08.1740, † 21.01.1815) zu Recht. Der Zusammenhang von Reisen und Beschreiben jedenfalls hat Tradition. Was den Reisenden zum reflektierenden Nacherleben diente, hatte bei den Daheimgebliebenen risikofreien Unterhaltungswert.

Alle Illustrationen entstammen dem zitierten Reisebericht von Lodovico de Varthema

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts unternahm etwa der 1461 geborene, 1517 verstorbene Lodovico de Varthema von Bologna weite Reisen nach Osten, über die er ausführlich berichtete. Immerhin sechs Jahre, von 1501 bis 1507, dauerte die mit Gewissheit nicht ungefährliche Reise. Der in italienischer Sprache verfasste Reisebericht erschien erstmals 1510. In der ZHB Sondersammlung aufbewahrt wird die deutsche Übersetzung, 1608 in Leipzig gedruckt, kurz und bündig unter dem Titel „Wahrhaftige Beschreibung der ansehnlichen lobwürdigen Reise“.  Deutlich beschreibender nimmt sich die ausführliche Version aus

„Hodaeporicon Indiae Orientalis; Das ist: Warhafftige Beschreibung Der ansehlich Lobwürdigen Reyss, Welche der Edel, gestreng und weiterfahrne Ritter, H. Ludwig di Barthema von Bononien aus Italia bürtig, In die Orientalische und Morgenländer, Syrien, beide Arabien, Persien und Inden, auch in Egypten und Ethyopien, zu Land und Wasser persönlich verrichtet : Neben eigentlicher Vermeldung Vielerley Wunderbahren Sachen, so er darinnen gesehen und erfahren, Alss sa seind mannigfaltige sorten von Thieren und Gewächsen, Dessgleichen allerhand Völcker Sitten, Leben, Polycey, Glauben, Ceremonien unn gebräuch, sampt anderer seltzamen denckwürdigen dingen, daselbst zu sehen: Und endlich, Was er für angst, noht und gefahr in der Heidenschafft vieler ort ausssgestanden“

In der ZHB Sondersammlung finden sich weitere Berichte aus Zeiten, als Reisen exklusiv war und auch beschwerlich sein konnte, beispielsweise:

Rudolphus Pfyffer von Altishofens Pilgerfahrt nach Jerusalem 1592

Johann Reinhold Forster's Reise um die Welt während den Jahren 1772 bis 1775

Alexander von Humboldts Reisen um die Welt und durch das Innere von Südamerika von 1805

 

  

/ ib/gw

zum Seitenanfang